Ein Paradies für Veganer und alle anderen: Villa Vegana in Selva

Villa Vegana Selva

Vorbei an Oliven-, Mandel-, und Zitronenbäumen gelangst du in eine friedliche kleine Welt. Bereits auf dem Weg dorthin heißen dich Schafe, Schweine, Esel und Pferde willkommen – ein schöner Vorgeschmack auf das was noch kommt. In einem ausgewiesenen Naturschutzgebiet liegt die Villa Vegana auf Mallorca auf einem 30.000 Quadratmeter großen Grundstück mit einem traumhaften Panoramablick auf das Tramuntana-Gebirge. 

Die Villa Vegana in der Nähe des Örtchens Selva ist DAS Herzensprojekt von Miriam Spann und Jens Schmitt. Die beiden haben sich 2009 auf Mallorca kennen gelernt. Beide haben aber schon vorher mehrere Jahre – Miriam seit 1997 und Jens seit 2002 – auf der Insel gelebt. In dem Jahr war es auch, als sie sich intensiv mit der Eier- und Milchindustrie beschäftigt hatten und beschlossen, fortan nicht mehr nur vegetarisch, sondern auch vegan zu leben.

Vom kleinen Gästehaus zur aktuellen Villa Vegana

Mit der Hotel- oder Gastronomiebranche hatten weder Miriam noch Jens vorher Berührungspunkte. Sie arbeitete als Grafikdesignerin in einer Agentur in Palma, er erst in einem Maklerbüro, dann im Tourismus, dann als Unternehmer.

„Mit unserer Umstellung auf die rein vegane Ernährung kam schließlich die Idee für ein kleines Bed&Breakfast“, erzählt Miriam. „Wir wollten unsere Erfahrungen mit anderen teilen.“ Angefangen hat dann alles im Jahr 2013 mit einem kleinen Privathaus samt vier Gästezimmern in Esporles. Wegen der nicht vorhandenen Restaurantlizenz und dem Wunsch nach eben diesem, zog das Paar vor drei Jahren in ein Acht-Zimmer-Hotel mit hauseigenem Restaurant.

Wir möchten hier keinen bekehren, nur inspirieren und, dass die Leute geil essen!

Und genau hier, in der heutigen Villa Vegana, haben sie etwas ganz Wunderbares geschaffen. Es ist ihnen gelungen, ein stilvolles Hotel, veganes Essen der Extraklasse und gerettete Tiere unter einem Dach zu vereinen. Neben Miriam und Jens und ihren Gästen leben auf der Villa Vegana auf Mallorca nämlich noch insgesamt sieben Vierbeiner, die frei auf der Insel herumlaufen: Die beiden Hunde Django und Sheela, die vier Hängebauchschweine Trudi, Tyson, Marshall und Mathilda und Ente Quaki.

Das deutsche Paar steckt jeden Tag Herzblut und Schweiß in ihr Herzensprojekt. Um immer erreichbar und im Notfall schnell vor Ort zu sein, wohnen die beiden in ihrer „kleinen Hippie-Bude“, einer kleinen Casita etwas abseits des Haupthauses. Und all die Arbeit wird belohnt: Die Villa Vegana hat über neun Monate im Jahr auf, die Zimmer sind meist schon Monate im Voraus ausgebucht.

Neben dem Restaurant und den acht Zimmern, die Miriam und Jens gerade ganz frisch renoviert haben, gibt’s einen großen Außenpool mit Blick auf die Berge.

Irgendwas haben wir anscheinend richtig gemacht!

Auf kulinarische Weltreise im hauseigenen Restaurant

Miriam und Jens kochen für ihr Leben gern, und seitdem sie vor über zehn Jahren angefangen haben, sich komplett vegan zu ernähren, kreieren sie in ihrer Küche die leckersten Gerichte. Eine Auswahl ihrer Lieblingsgerichte aus den großen Küchen der Welt gibt’s im hauseigenen Restaurant zu probieren. Ihr Ziel: Super leckere Gerichte mit pflanzlichen Zutaten zuzubereiten, ohne dabei Kompromisse beim Geschmack einzugehen. So wollen sie zeigen, dass veganes Essen nicht langweilig sein muss. Ich würde sagen: Ziel erreicht! Auf dem Programm stehen kreative neue Gerichte –inspiriert von Klassikern des Mittelmeerraums, Indiens und Asiens, Südamerikas, Afrikas und des Orients sowie aus Osteuropa und Skandinavien.

Bei uns gibt’s alles, nur in vegan!

Miriam und Jens Villa Vegana

Besonders toll: Nicht nur Gäste der Villa Vegana kommen hier auf ihre Kosten! Auch Gäste von außerhalb sind im Restaurant herzlich willkommen. Aktuell ist es freitags bis sonntags von jeweils 13 bis 17 Uhr geöffnet. Ganz wichtig: Du solltest unbedingt reservieren! Dass es auf der Villa Vegana auf Mallorca das bei weitem beste vegane Essen gibt hat sich längst inselweit rumgesprochen! Mein Tipp: Die Griechische Platte mit Soja-Souvlaki, Pommes, hausgemachter Tsatsiki und einem griechischen Salat mit ihrem berühmten Cashew Feta!

Dir läuft auch schon das Wasser im Mund zusammen?! Kein Problem: Du kannst die tollen Gerichte von Miriam und Jens zu Hause nachkochen! Bestell dir dazu einfach ihr Kochbuch „Vegan aus aller Welt“ und los geht’s. Das farbenfrohe Buch ist ein kulinarisches Meisterwerk! Ein zweites Kochbuch ist gerade in der Mache…

Du möchtest am liebsten direkt hin zur Villa Vegana?! Hier geht’s zur Buchung.

Mehr Infos zur Villa Vegana findest du hier:

Fotos: Villa Vegana / Maria Higgs

Mehr von Ina Bohse

Qualität statt Quantität: Simon und Maria von S’Era Forn Artesà in Sineu

Mitten im Alarmzustand, am 7. April, öffneten Simon Moreno Zeymer und seine...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.