Die schönsten Märkte auf Mallorca

Markt in Sineu auf Mallorca

Der Geruch von frischen Blumen Obst und Gemüse, Stände mit typisch mallorquinischen Produkten: Die Märkte auf Mallorca gehören genauso zum Inselleben wie die vielen Strände und kleinen Orten. Sie haben auf der Baleareninsel eine lange Tradition und waren schon immer ein beliebter Treffpunkt – um einzukaufen und für den so beliebten Plausch mit Freunden oder Nachbarn.

Kleiner Tipp: Früh aufstehen lohnt sich, denn viele Märkte auf Mallorca schließen schon in der Mittagszeit wieder. Ein weiterer Vorteil: Früh morgens ist es im Sommer nicht ganz so heiß und die Märkte noch nicht so überfüllt.

Jeden Tag findet irgendwo auf Mallorca ein Markt statt. Bei der Vielzahl auf der Insel ist es oft schwer einen Überblick zu behalten: Wann war noch mal der Markt in Santanyi? Immer mittwochs, oder? Wir kennen das Problem nur zu gut, daher gibt’s – bevor wir dir unsere liebsten Märkte vorstellen – eine Wochenübersicht über alle Märkte auf Mallorca.

Montags
Caimari, Cala Millor, Calvià, Lloret de Vistalegre, Manacor, Montuïri

Dienstags
Alcúdia, Alqueria Blanca, Artà, Campanet, Peguera, Pina, Porreres, Santa Margalida, Plaça del Bisbe Berenguer de Palou (Biomarkt in Palma)

Mittwochs
Andratx, Capdepera, Cas Concos, Deià, Petra, Port de Pollença, Santanyí, Selva, Sencelles, Sineu, Vilafranca de Bonany, Colònia de Sant Jordi

Donnerstags
Ariany, Campos, S´Arenal, Consell, Inca, Pòrtol, Sant Llorenç de Cardassar, Ses Salines, Sant Joan, Lloseta

Freitags
Alaro, Algaida, Binissalem, Can Picafort, Llucmajor, María de la Salut, Pont d’Inca, Son Servera, Sa Cabaneta

Samstags
Búger, Bunyola, Cala Rajada, Campos, Costitx, Esporles (nur der erste Samstag im Monat), Palma, Santanyí, Sóller, Santa Eugènia, Santa Margalida

Sonntags
Alcúdia, Consell (Flohmarkt), Felanitx, Llucmajor, Muro, Pollença, Porto Cristo, Santa Maria del Camí, Valldemossa und Sa Pobla

Zwei unserer liebsten Märkte auf Mallorca sind diese hier:

Bauernmarkt in Sineu

Der Markt in Sineu gehört nicht nur zu den beliebtesten Märkten, sondern er ist auch einer der ältesten und der berühmteste der Insel. Woche für Woche wird es voll in dem sonst so ruhigen Ort, denn dann zieht es Besucher und Einheimische in Scharen auf den Bauernmarkt in die Inselmitte. Das Besondere: Neben Obst, Gemüse, Käse, Blumen und lokales Handwerk gibt’s auf dem Markt in Sineu auch Tiere zu kaufen. Und das schon seit 1306.

Wann: immer mittwochs von 8 bis 13 Uhr

Santa Maria del Cami – Der „schönste“ Markt Mallorcas

Für viele ist der Markt in Santa Maria del Cami im Nordwesten Mallorcas der schönste Markt der Insel und auch in vielen Reiseführern wird er als solcher betitelt. Jeden Sonntag verwandelt sich das kleine Dorf Santa Maria – wie die Stadt von den Einheimischen genannt wird – und der Platz rund um die gleichnamige Kirche in ein geschäftiges Treiben. Obst- und Gemüsehändler verkaufen hier erntefrisch ihre Ware und stehen in Santa Maria neben Käse- und Wursthändlern sowie Winzern. Ein Teil des Marktes ist der ökologische Markt „Mercat Ecologic“, bei dem ausschließlich Produkte aus ökologischem Anbau angeboten werden.

Wann: immer sonntags von 7 bis 14 Uhr

Mehr von Marcus Lokau

Feste und Feiertage auf Mallorca

Dass die Mallorquiner gerne feiern ist kein Geheimnis. Sie können es auch einfach...
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.